Flash Videos auf dem PC abspeichern mit KeepVid

Viele der neuen, populären Videodienste im Internet, wie YouTube oder Google Video verwenden das Flash Video Format, um ihre Videos unters Volk zu bringen, das ist an und für sich schön und gut, da so außer dem Flash Player keine weiteren Vorraussetzungen erfüllt sein müssen, um die Videos zu sehen.

KeepVid PreviewAllerdings nimmt man mit diesem Format dem Nutzer die Möglichkeit, die Videos unkompliziert auf dem eigenen Rechner abzuspeichern. KeepVid ist ein Dienst, der Abhilfe für dieses Problem verspricht. Man gibt auf keepvid.com einfach die URL zu dem Flash Video an und bekommt nach ein paar Sekunden 4 Downloadlinks geliefert. Einmal zum Video im Flash Video Format, dann zu einer AVI-Version des Films, einer Version für die PSP und zu guter letzt auch noch im passenden Format für den IPod. Bedingung ist allerdings, dass die Videoseite, von der man das Video downloaden will, von KeepVid unterstützt wird. Momentan werden neben den großen Seiten YouTube, Google Video, Break.com, IFilm und PutFile schon eine Vielzahl weiterer, kleinerer Seiten unterstützt und es kommen beinahe täglich neue dazu.

Für den Fall, dass die Seite, von der man ein Flash Video downloaden will, noch nicht bei KeepVid aufgelistet ist, empfehle ich das sehr gute Tutorial für den Download von Flash Videos im Blog “Digitaler Film”. Dort wird genau beschrieben, welche verschiedenen Varianten von Flash Videos es gibt und wie man an die jeweiligen Videodaten herankommt, um sie lokal abzuspeichern.


2 Gedanken zu “Flash Videos auf dem PC abspeichern mit KeepVid

  1. Leider wird nur noch die flv-Datei zum Download angeboten.
    Der Rest ist kostenpflichtig.. :evil:

  2. Tatsächlich. Ist mir noch gar nicht aufgefallen. Nutze den Dienst in letzter Zeit selbst gar nicht mehr…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.