TYPO3 Blog

Screenshot von TYPO3 KompaktBisher habe ich es hier noch gar nicht offiziell erwähnt, daher hier ein kurzer Hinweis:

Seit einiger Zeit betreue ich für die iVeins GmbH als Werkstudent das TYPO3 Kompakt Blog, in dem sich alles um TYPO3 dreht. Hauptsächlich gibt es News zu TYPO3, in Zukunft sollen jedoch auch Know-How-Artikel folgen.

Also alle TYPO3-Interessierten: Lesen!

Aus für Google Mail in DE?

Zumindest “droht” Google laut Heise damit, wenn das geplante Gesetz zur Neuregelung der Kommunikationsüberwachung in der jetzigen Form umgesetzt wird. Das Problem daran ist, dass das Gesetz von E-Mail-Providern fordert, Daten zu speichern, die eindeutig einzelnen Personen zugeordnet werden können. Das entspricht nicht den Vorstellungen von Google, die ihren Mail-Dienst als Möglichkeit zur anonymen E-Mail-Nutzung sehen.

Besonders nett finde ich den Hinweis darauf, dass eine Regelung nur für Deutschland herzlich wenig bringt, da zumindest “noch” jeder in der Lage ist, sich einen Mail-Account bei einem ausländischen Provider zu besorgen.

Mich würde interessieren, was mit den bestehenden Google Mail Konten aus DE geschieht, wenn Google seine Drohung wahr macht. Werden diese dann alle geschlossen? Ich hoffe nicht…

Neues bei brainR

Die Brainstorming-Plattform brainR, die vom Münsteraner WI-Studenten Peter Grosskopf entwickelt wird, wurde gründlich überarbeitet. Besonders das Layout wurde komplett neu entwickelt und wirkt jetzt wesentlich übersichtlicher und auch web2.0iger.

Zudem gibt es nun zwei Info-Boxen mit den aktivsten und inaktivsten Brainstormings. Auch AJAX wurde nun sinnvoll integriert, so das man beim Brainstormen nicht durch Seitenreloads unterbrochen wird. ;)

Insgesamt wurde ein interessantes Tool durch die Überarbeitung erst richtig sinnvoll einsetzbar, da vorher einfach keine Übersichtlichkeit gegeben war. Saubere Arbeit.

Kurzmeldungen

Ein paar kurze Meldungen aus der Netzwelt, für ausführliche Artikel fehlen mir gerade Zeit und Lust:

Speichern, tauschen, organisieren – Robin erzählt uns ein wenig von den aktuellen Jubii-Features und verspricht neue Features wie einen Mediaplayer.

Live-Stream zum 11th World Business Dialogue – Sevenload ist auf dem Weg zum Flash-Player mit Live-Streaming-Funktion. Erste Demonstration mit Live-Stream vom 11th World Business Dialogue an der Uni Köln.

Aktuelle Fußballergebnisse auf der GoYellow Karte – GoYellow zeigt nun auch aktuelle Fußballergebnisse auf der Karte an. Passend direkt am zugehörigen Stadion.

Relaunch von Spin.de

Früher, vor vielen vielen Jahren war ich mal aktiver Chatter auf der Plattform von Spinchat. War Spinchat zu Beginn nur ein ganz normaler Chat mit vielen Chaträumen und Chattern, so wurde das System im Laufe der Jahre immer weiter entwickelt. Es kamen Nickpages für die User, ein Nachrichtensystem, zahlreiche Spiele und noch viel mehr dazu. Natürlich hatte jeder seine Freundesliste, ein Gästebuch usw…

Jetzt wurde Spin.de neu ausgerichtet. Ab sofort soll es sich um ein Social Network handeln. Mit all den genannten Features, einer tollen Suche nach interessanten Leuten, die am besten zu den eigenen Interessen passen und und und.

Ich muss sagen, dass ich schon lange nicht mehr auf der Seite gewesen bin. Gerade habe ich sie mir mal wieder angeschaut, eben wegen dem Relaunch, über den ich per E-Mail informiert wurde. Optisch auf jeden Fall ganz nett, aber auch nicht besonders einmalig. Von den Features her habe ich das Gefühl, dass sich nicht viel getan hat im Vergleich zu vor dem Relaunch. Okay, technisch hat der Chat wohl ein Generalupdate erfahren und die Matching-Funktion, über die man passenden Leute findet soll auch höchst innovativ sein. Naja, das ist jetzt nicht soo viel Neues.

Ich glaube die Umdefinition zu einem Social Network war überflüssig. Das war Spin nämlich vorher auch schon, man hat es nur eben nicht so genannt, sondern Community. Daher hat Spin sicherlich im Vergleich zu anderen Social Networks erhebliche Vorteile, alleine was die Erfahrung mit dem Management einer solchen Plattform und der zu bewältigenden Serverlasten angeht. Seit immerhin 11 Jahren ist die Plattform schließlich schon online.

Weiterer Vorteil der langen Existenz ist sicherlich auch die Tatsache, dass in dieser Zeit feste Strukturen gewachsen sind, die die Community von innen zusammenhalten. Dagegen sind die Gruppen im StudiVZ oder sonst wo nur anonyme Diskussionforen.

Zum Schluss noch ein wenig Kritik: Eines der Hauptfeatures von Spin ist der Chat, schließlich komme sie da mal her. Daher kann ich auch nicht verstehen, warum man für User, die keine Beiträge zahlen, die Chat-Möglichkeiten massiv einschränkt. Nur 1 Chatroom und 5 Dialoge gleichzeitig sind erlaubt. Für einen wahren Chatter wohl zu wenig. Andererseits ist es natürlich clever, überhaupt Premium-Accounts anzubieten, um wenigstens ein gewisses Einkommen zu erzielen. Die Finanzierung durch Werbung funktioniert bei so manchem Konkurrenten ja leider nicht so, wie es mal geplant war…

Naja, guckt es euch einfach selbst mal an oder lasst es bleiben ;)